Dienstag, 10. Februar 2009

Besuch von Ina

Eine Woche lang war Ina zu Besuch. Mein erster Besuch aus Deutschland. Mein Mitbewohner Martin hat mir eine riesige Luftmatratze gegeben, mit der wir mein ganzes Zimmer ausgefüllt haben. Wir haben alles gemacht, was man selbstverständlich in Straßburg machen muss.


Ich habe Ina das Vaisseau gezeigt…


Und die Kathderale…


Wir haben Flammkuchen gegessen…


Und sogar Froschschenkel.

Und haben viele schöne Seiten von Straßburg entdeckt.

Außerdem haben wir viele Filme gesehen, mit Freunden gekocht, waren im Museum (und zwar dem von dem Zeichner Tomi Ungerer. Schon wieder haben wir es nicht geschafft, weil sie zugemacht haben, bevor wir fertig waren. Schon wieder muss ich nochmal hingehen.) und wären zweimal fast schwimmen gegangen.

Schön wars und ich freu mich auf meinen nächsten Besuch. Heute Abend kommt Steffi.

1 Kommentar:

theralf hat gesagt…

Und wie sind Froschenkel so?