Montag, 19. Januar 2009

Portable Problems

Manche Sachen hatte ich ursprünglich gleich in meiner ersten Woche in Straßburg erledigen wollen. Mir ein französisches Konto, ein Fahrrad und eine französische SIM Karte für mein Handy besorgen, zum Beispiel. In Wirklichkeit habe ich bis heute nichts davon gemacht. Fahrräder sind gar nicht so einfach zu kriegen, ein Konto brauche ich wahrscheinlich gar nicht (bis jetzt ging es ja auch ohne) und das mit der SIM Karte… das liegt seit gestern auch erstmal wieder auf Eis.

Dabei hab ich sogar eine. Die hat die wunderbare Orianne mir gegeben, sie hatte eine übrig. Eine Karte von SFC, einem der größten französischen Anbieter. Gestern bin ich einem von seinen kleinen, roten Stores über den Weg gelaufen und samt meiner neuen Karte hinein gegangen. Ob ich dafür Guthaben erwerben könnte, hab ich die freundliche Frau gefragt. Sie hat mich nicht ganz verstanden, also bemühe ich mich um ein Beispiel – Guthaben für, sagen wir, 15 Euro, ginge das? Das ginge. 15 Euro sind einen Monat lang gültig. Oha. Da ich eigentlich nicht mehr mit dem französischen Handy vorhabe, als ein paar SMSen zu verschicken, ist das ganz schön wenig Zeit für 15 Euro. Gingen denn auch zehn? Oder… fünf? Klar. Zehn Euro sind eine Woche lang gültig und fünf Euro fünf Tage.

Als ich den Laden, ohne etwas gekauft zu haben, verließ, habe ich ein bisschen gelacht. Ich bleib bei meinem deutschen Handy, das ist viel günstiger. Selbst hier. Willkommen in der EU.

Kommentare:

Thea hat gesagt…

Fahrrad: wie wär's mit Internetangeboten? Habe ziemlich schnell diese Seite gefunden: http://alsace.kijiji.fr/c-Jeux-Culture-Loisirs-Sport-Velos-VTT-Velo-ville-femme-tout-equipe-peugeot-W0QQAdIdZ100886468
aber da gibt es bestimmt noch mehr Seiten...
lg Thea

Fabien hat gesagt…

Das mit dem Verfallsdatum des Telefonguthabens ist eine bescheinigt völlig (europa)rechtswidrige Praxis. Der Dank dafür geht an den Nationalstaat und genauer dem Präsidenten, dessen enger Freund; ein Herr Bouygues, nicht nur Patekonkel seines Sohnes ist, sondern auch Inhaber von Bouygues Telecom, einem der drei Telefonanbieter Frankreichs.

Pixelamazone hat gesagt…

Gibt es denn einen französischen Anbieter, der diesen Quatsch nicht mitmacht?